Am 28. April 1960 wurde in Heppenheim Geschichte geschrieben: Die erste Charge Vanille-Eiscreme lief vom Band. Schon bald folgten in der damals modernsten Eisfabrik Europas das berühmte Langnese Eis am Stiel, Domino, Happen und Wanneneis.

Eisgeschäft im stetigen Wandel

Wenn es um kreative Innovationen im Eisgeschäft geht, ist das Werk in Heppenheim ganz vorne mit dabei. Hier entstehen Kreationen, die jeder Eisliebhaberin und jedem Eisliebhaber, ob alt oder jung, ein Lächeln ins Gesicht zaubern. 1992 wurde z.B. das erste Magnum im Heppenheimer Werk produziert und entwickelte sich zu einem echten Verkaufsschlager. Schon ein Jahr später wurde Magnum in 3 Schichten produziert. Heute werden in Heppenheim in nur einer Minute rund 3.000 Stück hergestellt!

Dies liegt nicht zuletzt daran, dass Eis heutzutage relevanter ist als je zuvor. Der Eiskonsum nimmt zu, die Vielfalt der Produktpalette wird immer größer. Zwar gehören zu den beliebtesten Sorten weiterhin bekannte Klassiker wie Nogger, Capri oder Magnum Mandel, doch das Eisgeschäft wird immer mehr geprägt von dem Wunsch nach außergewöhnlichen Verwöhnmomenten und neuen Geschmackskombinationen wie z.B. Magnum White Chocolate & Cookie aus dem Jahr 2019. Auch Trends wie weniger Zucker und vegane Ernährung sorgen für immer neue, noch bewusstere und nachhaltigere Varianten.

Heppenheim – das Eiscremeherz Europas

Die Bedeutung des Heppenheimer Werks erreichte in den 90er-Jahren eine neue Dimension durch die zunehmende Europäisierung der Produktion. Innovative Produkte lieferte das Unilever-Werk in der Startphase sogar bis nach Australien und Neuseeland, ein Großteil des Exports geht jedoch in die direkten Nachbarländer. 

Stolz sind die Heppenheimer auch auf ihre Fortschritte beim Thema Nachhaltigkeit. Energieverbrauch und Abfallmengen sind seit Jahren rückläufig. Das Blockheizkraftwerk sorgt für eine Verringerung der CO2-Emissionen. Gerade testet Langnese alternative Verpackungskonzepte wie Multipackungen ohne Einzeleisverpackungen aus Plastik, macht erste Erfahrungen mit recyceltem Plastik und optimiert die Recyclingfähigkeit bestehender Verpackungen kontinuierlich. So wurden die Cremissimo-Verpackungen vor kurzem von Interseroh mit dem Gütesiegel "Made for recycling" ausgezeichnet. Und das Holz der Eisstiele kommt natürlich aus nachhaltiger Waldwirtschaft (PEFC bzw. FSC zertifiziert).

In diesem Sinne: Happy Birthday Heppenheim!

Mehr zu den Themen:
Nach oben

FOLGEN SIE UNS

Auf unseren Kanälen in den sozialen Netzwerken halten wir Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden.

KONTAKT

Wir freuen uns über Ihre Meinungen, Anregungen und helfen gerne bei Fragen.

Kontakt