1. Home
  2. ...
  3. Pressemitteilungen
  4. 35.000 Euro für „Lernen macht Schule“

35.000 Euro für „Lernen macht Schule“

Unilever Austria unterstützt karitatives Projekt der REWE International AG und der Caritas Österreich

donation group

10 Cent des Erlöses ausgewählter Unilever Produkte – von Axe bis Knorr – kamen in einem Aktionszeitraum der Initiative „Lernen macht Schule“ zu Gute. Nun überreichten Nikolaus Huber, General Manager Unilever Austria, und Christian Kratky, Customer and Channel Director Unilever Austria, den Scheck der diesjährigen Spendenaktion in Höhe von EUR 35.000,- an die Initiatoren des Projekts. Der Vorstandsvorsitzende der REWE International AG, Herr Marcel Haraszti, der Präsident der Caritas Österreich, Herr Msgr. DDr. Michael Landau, sowie der Generalsekretär der Caritas Wien, Herr Klaus Schwertner, freuten sich sehr und hoben das Engagement von Unilever als ganz besonders hervor.

Unilever ist Projekt-Partner der ersten Stunde von „Lernen macht Schule". Die Initiative der Caritas und der Wirtschaftsuniversität Wien wird unterstützt von der REWE International AG und ihren Partnern. „Lernen macht Schule" tritt gegen die Tatsache an, dass Armut im Elternhaus massiv die Chancen auf Bildung einschränkt. Studierende der WU Wien und sozial benachteiligte Kinder lernen mit- und voneinander – so werden Bildung und Integration vorangetrieben. Rund 240 Kinder werden im Rahmen des Programms „Lernen macht Schule" von rund 120 Studierenden betreut, die sich freiwillig als Buddys engagieren. Seit 2010 haben bereits über 1.200 Studierende insgesamt 115.000 Stunden freiwillige Arbeit für das Projekt geleistet.

„Soziale Verantwortung ist ein wichtiger Bestandteil der Nachhaltigkeitsstrategie von Unilever. Wir freuen uns daher besonders, mit „Lernen macht Schule" einen Projektpartner zu haben, mit dem wir unserer Verantwortung hier in Österreich nachkommen können“, zeigt sich Nikolaus Huber, General Manager Unilever Austria, begeistert.

Mehr zu den Themen:
Nach oben

FOLGEN SIE UNS

Auf unseren Kanälen in den sozialen Netzwerken halten wir Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden.

KONTAKT

Wir freuen uns über Ihre Meinungen, Anregungen und helfen gerne bei Fragen.

Kontakt